OpenWRT (LUCI)

Nach dem erfolgreichen Flashen meldet man sich zunächst an der Oberfläche über http://192.168.1.1 im Browser an. Der Router muss für die Installation von Paketen eine Internetverbindung über den WAN Port haben.

Via Network-Interfaces und klick auf Edit bei LAN setzt man die IP Adresse des LAN Interfaces um und klickt auf Save.

Über System-Software installiert man das Paket „ppp-mod-pptp“ (der Router muss hierfür eine Internetverbindung über den WAN Port haben).

Bei Version 15.05 muss das Paket „kmod-nf-nathelper-extra“ zusätzlich installiert werden.

Unter Network-DHCP and DNS schaltet man die Rebind Protection des DNS Servers für die lokale Domain aus, damit Anfragen an den DNS Server auch weitergereicht werden.

Unter Network-Interfaces definiert man mittels Add new interface ein neues Interface mit dem Namen pptp vom Typ PPtP.

In den Einstellungen gibt man die Adresse des Login-Servers, den eigenen Benutzernamen und das dazugehörige Kennwort an.

Das PPTP Interface muss unter Firewall Settings dann zur Zone WAN hinzugefügt werden.

Für das lokale Netz muss noch eine statische Route unter Network-Static Routes mittels klick auf Add ergänzt werden. Den notwendigen Eintrag unter IPv4 Gateway für die eigene Adresse erfährt man unter Subnetze. Das Interfaces muss auf WAN gesetzt werden.

Danach muss dann noch das Masquerading unter Network-Firewall aktiviert werden.

Zum Abschluss geht man oben in die Leiste und klickt auf Unsaved changes, um die Änderungen mittels Save and Apply zu speichern und anzuwenden. Der Router ist dann über die Adresse http://172.16.1.1 erreichbar.

Nach erfolgter Installation sollte man noch ein Kennwort setzen. Ausserdem kann jetzt das WLAN aktiviert werden. Dies sollte in jedem Fall verschlüsselt sein.