IPv6-Router-Advertisements

Einige Computer mit Windows 7 oder Windows 8 sind falsch konfiguriert und senden sogenannte IPv6-Router-Advertisements ins Netzwerk. Sie geben sich damit als IPv6 Router aus. Da solche Computer den Netzwerkbetrieb massiv stören, wird der Anschluss gesperrt. Zum Beheben des Problems deaktiviert man entweder das ganze IPv6-Protokoll oder man deaktiviert die IPv6-Router-Advertisements.

Windows 8:

Windows 7:

Der Anschluss muss nach Behebung des Sperrgrundes wieder freigeschaltet werden.