Technischer Support / Hotline


Netzwerkmentoren/Netzwerktutoren (Studentische Selbstverwaltung)

Das Einrichten des Internetzugangs wird unter Einrichtung Internet erklärt. Ansonsten stellen die Netzwerkmentoren und Netzwerktutoren, auch Netzwerkfunktionsträger genannt, den technischen Support für den Internetzugang dar. Sie sind immer die ersten Ansprechpartner bei Fragen und Probleme bzgl. Netzwerk und Internet. In der Regel hängt im Wohnheim eine Liste mit den Funktionsträgern, auf der steht, wer Netzwerkmentor und Netzwerktutor ist. In einem Teil der Wohnheime hängt auch ein Dienstplan mit den konkreten Sprechzeiten.

E-Mail Support

Darüber hinausgehende Fragen werden gerne per E-Mail beantwortet. Hierzu sind möglichst vollständige Daten zum jeweiligen Anschluss und zum vorliegenden Problem zu nennen, damit auch konstruktiv weitergeholfen werden kann. Welche Informationen dies mindestens sind ist unter E-Mail Support beschrieben.

Hotline anrufen

Sollte der Anschluss gar nicht mehr funktionieren (diese Seite kann nicht vom Anschluss aufgerufen werden), so liegt in den meisten Fällen eine Anschlusssperrung vor. Über die Hotline kann der Anschluss umfassend diagnostiziert werden. Die Telefonnummer der Hotline lautet 0228 ⁄ 28627252

Ein Service-Mitarbeiter ist Montag und Donnerstags 13 bis 14 Uhr unter dieser Nummer zu erreichen.

Außerhalb dieser Sprechzeiten steht ein 24×7 Telefoncomputer zur Verfügung, der eine automatische Diagnose des eigenen Anschlusses ermöglicht. Hier kann auch ermittelt werden, ob und warum der Anschluss gesperrt ist. Bei Sperrungen aus technischen Gründen (UPNP-Server, IPv6-Router-Advertisments, DHCP-Server) kann der gesperrte Anschluss im Normalfall über den Telefoncomputer rund um die Uhr entsperrt werden. Hierzu sollte zuvor die Ursache für die Sperrung behoben werden. Mögliche Ursachen für Sperrungen des Anschlusses sind unter Support-Anschlusssperrungen zu finden.